Informationen über Cookies

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details

Ich habe verstanden.

Diese Internetseite verwendet teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 
 

Realvadis . Aktuelles . Archiv . IV. Quartal 2013

 

Hier geht es zu den Aktuellen Neuigkeiten

 Archiv - 4. Quartal 2013 





2 0 1 3

23.12.2013
I
Zitat der Woche - 52. KW 2013

Es ist schön, den Augen dessen zu begegnen, dem man soeben etwas geschenkt hat.
Jean de La Bruyère (1645-1696), französischer Schriftsteller

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein Frohes Weihnachtsfest. Wir wünschen Ihnen Zeit für die wichtigsten Menschen in Ihrem Leben, eine besinnliche Zeit voller Liebe, Magie und Dankbarkeit.

_


18.12.2013
I
  Neues Objekt im Verkauf: Mehrfamilienhaus in Dresden-JohannstadtJohannstadt 30 400h WZ
- Erstbezug nach Sanierung,
- ruhige Seitenstraße,verkehrsgünstige Lage
- zwölf 2-Zimmer-Wohnungen, 41 bis 65 m²
- hochwertige Austattung, Balkon, Aufzug
- Bau nach EnEV 2009
- barrierefreier Fahrstuhl
- Parkett oder Laminat
- Sanitärausstattung: deutsche Markenfabrikate
- wertige Schalterserien
- Kaufpreise ab 108.000 EUR.

_


16.12.2013
I Zitat der Woche - 51. KW 2013Sophie und Hans Scholl 111

Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique regieren zu lassen.
Hans Fritz Scholl, Widerstandskämpfer gegen den damaligen Faschismus, Mitglied der "Weißen Rose" (1918 - 1943)


Die Geschichte wiederholt sich. Mehr unter: Weiße Rose Stiftung e.V.

_


11.12.2013
I  Zitat der Woche - 50. KW 2013

Singer2 200hZwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen:
Wurzeln und Flügel.

Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter (1749 - 1832)


Passend dazu: Roots to grow (and wings to fly) von Stefanie Heinzmann

_

10.12.2013
I  Neues Objekt im Verkauf: Individuelle Gartenhäuser in Dresden-Friedrichstadt

Erstbezug Dresden: Neubau Friedrichstädter Gartenhäuser, KfW 70Dieses attraktive Neubauvorhaben, bestehend aus zwei Baukörpern mit jeweils einem Reihenmittel- und zwei Reihenendhäusern befindet sich in der Friedrichstadt, in zweiter Reihe an einer Sackgasse.
Die Häuser sind komplett nach Süden ausgerichtet und egal ob sie im Garten oder auf der Dachterrasse sitzen, sie werden die Ruhe und die Entspannung finden, die sie brauchen, um zu Hause anzukommen.
Die Häuser werden massiv aus Kalksandstein errichtet, haben 5-6 Wohnräume, verfügen nach Wunsch über eine Galerie. Durch die versetzten Häuser ergeben sich für jeden Bewohner sehr gute private Rückzugsräume.

Alle Häuser verfügen über eine sehr effiziente Wärmepumpe mit Fußbodenheizung, sowie eine exklusive Badausstattung (Philippe Starck). Hochwertige dreifachverglaste Holzfenster für ein Maximum an Licht, Wärme und Sonne sind Standard. Die drei ... Mehr ...

_


09.12.2013
BHKW 2 Ausschn I  Partner-Gesuch:

Für den Anschluß und die Wartung von Blockheizkraftwerken unserer Genossenschaftskunden im Großraum Dresden suchen wir Heizungs- und Sanitärinstallateurbetriebe.
Erfahrungen mit BHKW
sind Voraussetzung. Geboten wird Gebietsschutz und ein langfristiger Wartungsvertrag.

_


05.12.2013
I   Zitat der Woche - 49. KW 2013Erneuerung: Segeln im Team bei Windstärke 8

Jene, die Freiheit aufgeben, um eine vorübergehende Sicherheit zu erwerben, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.
(„He, who trades freedom for temporary security, deserves neither freedom nor security.“)
Benjamin Franklin, amerikanischer Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler,
Erfinder, Politiker und Diplomat (1706 - 1790)

_


04.12.2013
I  Edelmetalle: Silber wird ab 2014 teurer

Realvadis SilbermünzeStatt bisher 7% wird ab Januar nächsten Jahres beim Erwerb physischen Silbers der volle Steuersatz von 19% fällig. Es kann sich also durchaus lohnen, Silbermünzen oder -barren noch vor dem Jahreswechsel einzukaufen. 
Auch das aktuelle Preisniveau legt diesen Schluß nahe: Im Frühjahr 2011 lag der Preis pro Feinunze noch bei rund 50 USD, während diese derzeit für deutlich unter 20 USD zu haben ist. Rubrik: Sachwerte

Jenseits des Antlantiks vollzieht sich gerade entgegengesetzte Entwicklung: Der US-Bundesstaat Texas beseitigte im Oktober 2013 die Mehrwertsteuer für Gold-, Silber- und Platinmünzen mit und ohne Nennwertprägung. Der Einkauf wurde bis dato unterhalb von 1.000 USD mit 6,25% besteuert. Das American Principles Project und der American Open Currency Standard hatten sich dafür eingesetzt. Nachvollziehbare Begründung: Gold und Silber sind offizielle Zahlungsmittel dürfen daher nicht besteuert werden. Abschaffung dort also und Erhöhung hier, um sage und schreibe 12 Prozentpunkte ...

_


25.11.2013 | Zitate

Venus 3I   Zitat der Woche - 48. KW 2013

Wer eine Schlacht gewinnen will, muß denken, daß er der Sieger ist.
Man kann eine Schlacht auch verlieren, wenn man denkt, man ist der Sieger.
Aber man kann nie und nimmer gewinnen, wenn man sich für einen Verlierer hält.

Roman Polanski (*1933), polnischer Regisseur und Schauspieler
(aktueller Film: "Venus im Pelz")

_

22.11.2013 | RealvadisRealvadis Kaufgesuche
I  Neue Rubrik: Kaufgesuche

Im Zuge des weiteren Ausbaus unseres Online-Angebotes bieten wir Objektanbietern und -suchenden nunmehr die Möglichkeit sich über die aktuellen Kaufgesuche zu informieren bzw. mit dem eigenen Kaufgesuch präsent zu sein.

Kaufgesuche

_

19.11.2013 | Politik
I  TAFTA / TTIP . Planwirtschaft? Viel eleganter.

Die neue Diktatur kommt durch die Hintertür: "Freihandel" heißt das Zauberwort.

Wer im "Osten" zur Schule ging, hat es sicher noch im Ohr: "Der Staat ist das Machtinstrument der herrschenden Klasse." Alles nur Propaganda? Sicher, ein paar Jahrzente mehr Anlauf braucht es inzwischen schon. Den ambitionierten Sohn eines österreichischen Zollbeamten zu finanzieren, um die Welt zum eigenen Vorteil ins Chaos zu stürzen, funktioniert heute einfach nicht mehr.
Aber gegen "Harmonisierung", "Abbau von Handelsbarrieren" und "Wachstum für alle" kann doch nun wirklich keiner etwas haben. Nur Verschwörungstheoretiker sprechen da von schrankenloser Konzerndiktatur, wenn Rechtsstaatlichkeit dem Anspruch auf Profitmaximierung weichen soll.

War schon der ESM ein fiskalpolitisches Ermächtigungsgesetz, stellt das geplante "Freihandelsabkommen" dies noch in den Schatten. Rechtsmittel? War gestern. Spätestens, wenn das Recht global agierender Unternehmen auf Profit künftig gegenüber dem "Verbraucherschutz" Vorrang haben soll, stellt sich die Frage, wer hier eigentlich regiert. Unsere Volksvertreter sind es ja ganz offensichtlich nicht:

Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt. Und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.
(Horst Seehofer (CSU) bei Pelzig, Mai 2010
)

Bereits vor fünfzehn Jahren versuchten Großunternehmen bei den Verhandlungen über das Multilaterale Investitionsabkommen (MAI) ihre Macht heimlich still und leise in unvorstellbarem Maße auszuweiten. Damals scheiterte ... mehr

Die EU hält es übrigens für notwendig, dass die Öffentlichkeit ausschließlich positiv über das Abkommen unterrichtet werden soll ... mehr

Erstaunlicherweise sendet die ARD dennoch einen kritischen Bericht. Video Ansehen

_


18.11.2013 | Finanzen
I  Davos 2013 - Bankenkrise einmal anders

Island rettet die Bürger, nicht die Banken. Und erholt sich. Interview mit dem isländischen Präsidenten am Rande des diesjährigen Weltwirtschaftsforums über den Umgang mit Pleitebanken und über eine ernsthafte Alternative zur "alternativlosen" Bankenrettung.
Zum Video (engl. m. U.)

_


18.11.2013 | Zitate
I  Zitat der Woche
- 47. KW 2013

Glaubt den Büchern nicht, glaubt den Lehrern nicht, glaubt auch mir nicht.
Glaubt nur das, was ihr selbst sorgfältig geprüft

und als euch selbst und anderen zum Wohle dienend erkannt habt.
Gautama Buddha

_


15.11.2013 | Immobilien/Sanierung

I  Neues Objekt in Vorbereitung

Loft DD 2Erstbezug nach Sanierung in Leuben

- 11 Lofteinheiten
- von 102 m² bis 237 m²
- Kaufpreis ab 109.405 €
- Aufteilung nach Käufervorgabe
- Geeignet für: Anleger, Eigennutzer
- Globalkauf möglich
- Wohn- und Gewerbeinheiten
- Provisionsfrei direkt vom Eigentümer
- Öffentlicher Verkaufsstart: Dezember 2013



_



12.11.2013 | Immobilien/Neubau
I  Neues Objekt in Vorbereitung

Penthouse 1 DC 300h RefErstbezug in Dresden-Plauen mit Blick über Dresden

- 6 Wohneinheiten + 1 Penthouse
- 3 bis 5 Zimmer, 70 bis 160 m²,
- Gehobene Ausstattung,
- Geeignet für: Anleger, Eigennutzer,
- Globalkauf möglich,
- Provisionsfrei direkt vom Eigentümer,
- Öffentlicher Verkaufsstart: April 2014

Mehr ...

_


11.11.2013 | Zitate
I  Zitat der Woche - 46. KW 2013

Viele verfolgen hartnäckig den Weg, den sie gewählt haben, aber nur wenige das Ziel.
Friedrich Nietzsche

_


08.11.2013 | Finanzen
I  EZB senkt den Leitzins auf 0,25%

Die Reaktionen sind gemischt. Verlierer sind - wen wundert es - die Sparer. Im Gegenzug werden Finanzierungen günstiger und Sachwerte noch attraktiver. Wie sich der Niedrigstzins auf Ihr Geld auswirkt, kommentiert die Wirtschaftswoche:
Wirtschaftswoche/Finanzen


_


05.11.2013 | Immobilien Dresden

I  Anhaltende Nachfrage lässt Mieten in Dresden steigen

"Drei- und Vierraumwohnungen sind besonders gefragt. Sie kosten bis zu elf Euro pro Quadratmeter."

"Die große Nachfrage nach Wohnraum lässt die Mieten in Dresden in allen Lagen weiter steigen. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Marktreport Wohn- und Geschäftshäuser Dresden 2013/2014 des Beratungs- und Vermittlungsunternehmens für Gewerbeimmobilien Engel & Völkers Commercial.
Wer eine Wohnung in einer sehr guten Lage mieten möchte, zahlt derzeit laut Bericht zwischen 7,20 und 11,10 Euro pro Quadratmeter – kalt. Zu den Bestlagen zählen in Dresden die Viertel Weißer Hirsch, Blasewitz und zunehmend das Quartier rund um den Neumarkt. „Hier werden derzeit die höchsten Mieten in der Stadt erzielt“, sagt Geschäftsführer Stefan Rischke. Ansonsten reiche die Spanne von 4,50 Euro pro Quadratmeter in einfachen bis hin zu neun Euro in den guten Lagen.
Begehrt und knapp seien in Dresden vor allen Wohnungen mit drei bis vier Zimmern.

Auch für Investoren ist der Markt interessant: Zusammen mit Berlin, Potsdam und Leipzig gehört Dresden zu den ostdeutschen Immobilienstandorten mit den vielversprechendsten Aussichten. Das zeigt die aktuelle Studie „Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland“.
Für Einzelhandelsimmobilien konnten Vermieter 2012 hier die zweithöchsten Mieten im Vergleich der 22 ostdeutschen Städte (ohne Berlin) erzielen. Bis zu 110 Euro pro Quadratmeter wurden für kleinere Flächen verlangt.
Auch die Preise für Eigentumswohnungen und Eigenheime sind laut Bericht gestiegen. Eigentumswohnungen kosteten rund zwei Prozent mehr und wurden für 1.400 bis 4.500 Euro pro Quadratmeter verkauft."

Quelle: Sächsische Zeitung vom 05.11.2013; Autor: Christiane Raatz

_


04.11.2013 | Finanzen
I  Enteignung mit Ansage - Zypern war nur ein Testlauf

Sie verfügen über Ersparnisse oder Geldanlagen? Dann dürfte es Sie interessieren, daß diese Empfehlung des Internationalen Währungsfonds (IWF) bei den EU-Oberen auf offene Ohren stößt: Neben der geplanten Mit-Haftung für Bankschulden sollen über eine 10%ige "Schulden-Steuer" der Sparer die Staatsschulden bei den internationalen Banken getilgt werden, einmalig natürlich ... Zum Artikel

_


04.11.2013 | Zitate
I  Zitat der Woche - 45. KW 2013

Es gibt keine Sicherheit. Nur verschiedene Grade der Unsicherheit.
Anton Pawlowitsch Tschechow
(1860 - 1904), russischer Meister der impressionistischen Erzählung und Dramatiker

_


23.10.2013
| Realvadis
I  Erfolgreiche Zertifizierung

Realvadis erweitert sein Sachwertangebot um Investitionsmöglichkeiten in Genossenschaftsanteile auf Eigenkapitalbasis. Im Fokus stehen dabei Nachhaltigkeit, soziale Orientierung, neue und erneuerbare Energien sowie nachwachsende Rohstoffe und Gesundheit.

_


09.10.2013 | Realvadis
I  Aus dem Maklerunternehmen Kornelia Simon wird REALVADIS

Unsere neue website www.realvadis.de ist online und steht nun kurz vor dem Abschluß der Realisierung von Phase I. Unser Dank gilt hier nochmals allen am Aufbau der Seite Beteiligten, insbesondere der Firma in.products für die schnelle und passgenaue Umsetzung unserer Vorgaben!

Mit weiteren Partnern, erweiterter Produktpalette und personeller Verstärkung bieten wir Ihnen künftig mehr Leistung aus einer Hand. Dementsprechend werden wir auch unserer Online-Angebot in den kommenden Wochen kontinuierlich erweitern.

_


08.10.2013 | Realvadis

I  Mitteilung zur Geschäftserweiterung:

Mit personeller Verstärkung und erweiterter Leistungspalette firmiert die Versicherungs-, Finanz- und Immobilienmaklerin Kornelia Simon nunmehr unter REALVADIS. Das Unternehmen mit Sitz in Dresden und seine Partner sind seit mehr als 10 Jahren auf die Realisierung nachhaltiger, sachwertbasierter Altersvorsorgekonzepte  ebenso spezialisiert wie auf die Absicherung von persönlichen und geschäftlichen Risiken sowie auf anspruchsvolle Finanzierungslösungen.

Sorgfältige Beratung wird im Hause Simon von jeher groß geschrieben.  Vom  hohen aber pragmatischen Anspruch in der Betreuung ihres Kundenstammes zeugt dabei Ihre Maxime: „Chancen nutzen, Risiken minimieren“ zitiert Kornelia Simon ihr eigenes Motto, welches Besucher auch auf der Startseite ihres neuen Online-Auftrittes finden.
Auf der Webseite www.realvadis.de die seit Oktober 2013 kontinuierlich wächst, gibt es inzwischen aber weitaus mehr zu „entdecken“: Bauträgerobjekte, Eigentumswohnungen für Anleger und Eigennutzer, Häuser, Baugrundstücke, Penthouse- und Loft-Einheiten, Bestandsimmobilien, Gewerbeobjekte und Gästewohnungen umfasst beispielsweise das Angebot  in der jüngsten Sparte: Dresdner Immobilien.

Bereits 1987 machte sie die sächsische Landeshauptstadt zu ihrer Wahlheimat, wechselte nach dem Studium des Bauingenieurwesens zunächst in die Geschäftsführung eines Bauunternehmens und blieb dem Thema Haus und Grund seitdem verbunden.
Ein Studium der Betriebswirtschaft und die Ausbildung zur Versicherungsfachfrau folgten. Seitdem bietet die bekennende Barockliebhaberin sozusagen im wahrsten Sinne des Wortes geballten Sachverstand aus einer Hand: Vermögen, Finanzieren, Versichern, Vorsorgen.

Der Erfolg des ganzheitlichen Ansatzes gibt Kornelia Simon täglich Recht. Mit Zufriedenheit und wachsender Nachfrage honoriert der Kundenstamm die verbindliche und sachliche Art der Inhaberin. Auch daran mag es liegen, daß sie mit dem kleinen aber feinen Maklerunternehmen über die Jahre ein stattliches Partnernetzwerk aufbauen konnte, Kompetenz weit über die Grenzen Dresdens hinaus.
Seit fast drei Jahrzehnten schlägt ihr Herz für diese Stadt, die inzwischen in puncto Lebensqualität unter den europäischen Wirtschaftsstandorten vordere Plätze belegt. Sogar einen Spitzenrang hat die Residenzstadt seit Jahren inne: 116 Neugeboren pro 10.000 Einwohner kamen zuletzt in der Elbmetropole zur Welt, mehr als in jeder anderen der 15 deutschen Großstädte über 400.000 Einwohner.
 
Auch die Wirtschaft wächst und damit die Kaufkraft. Gleiches gilt für den Bildungsstandort Dresden. „Boom und Barock“ titelte das Nachrichtenmagazin DER FOCUS bereits vor Jahren. Da es folgerichtig immer mehr gut ausgebildete Fachkräfte und Studenten hierher zieht, ist der Wohnungsmarkt seit Jahren einem langsamen aber kontinuierlichen Wandel begriffen. „Mit der steigenden Nachfrage kann das Wohnungsangebot längst nicht mehr Schritt halten.“ weiß auch Kornelia Simon, aus eigener Erfahrung, wie aus den täglichen Beratungsgesprächen.

Mit dem erweiterten Portfolio entspricht sie den gestiegenen Erwartungen ihrer Mandantschaft. So deckt das Team der REALVADIS nunmehr an zwei Standorten die gesamte Sachwert-Sparte ab, vom „Betongold“ über klassische Unternehmens- und Genossenschaftsbeteiligungen bis hin zu physischem Edelmetall und Edelsteinen, um die wichtigsten zu nennen.

(ks) realvadis

 

 

 




 Events | Kunst | Kultur | Spirituelles 


ARCHIV - 4. Quartal 2013

I  Olaf Böhme in der Galerie Sybille Nütt

"Ich schau Dich an"
heißt das kühne und emotionale Filmprojekt, das bereits 2008 in Zusammenarbeit von Olaf Böhme mit Stefan Martin (Kamera) unter dem Titel „FRAUEN“ entstand und nun in einer neuen Schnittfassung an den Adventssonntagen präsentiert wird. Die Ausstellung selbst zeigt ab dem 1. Dezember eine Auskopplung von 12 Standbildern aus dem Film – jetzt selbstständige Porträts, die eine ganz eigene fotografische Qualität offenbaren.

ich schau dich an"MARTINA" , Digital print . production still . Olaf Boehme & Stefan Martin (Camera), Filmprojekt "Ich schaue Dich an“ 2008

Im Fokus des Projektes steht das Entdecken der weiblichen Schönheit und der menschlichen Seele. 27 Mädchen und Frauen stellten sich den Künstlern und überließen sich für zwei Stunden dem leeren Raum zwischen weißer Wand und Kamera, ihren Gedanken und Gefühlen. Intime Wandlungen und Selbsterkenntnis zeigen sich ganz nah, schön, verzweifelt, wahrhaftig.

Ein besonderer Höhepunkt sind die ausstellungs-begleitenden Veranstaltungen. Olaf Böhme zeigt jeden Adventssonntag seinen Film „Ich schaue dich an“, liest samstags Texte und Gedichte und antwortet dem interessierten Besucher. Entdecken Sie den Künstler neu, ganz persönlich, ganz anders.

Weitere Filmvorführungen "Ich schaue Dich an":
3. Advent, 15.12.2013, 17 Uhr, Eintritt 7 € (erm. 5 €)
4. Advent, 22.12.2013, 17 Uhr, Eintritt 7 € (erm. 5 €)

Veranstaltungen mit Olaf Böhme:
Samstag 14.12.2013 „das helle und das dunkle“ Lesung, 17 Uhr, Eintritt 10 Euro (erm. 7 Euro)
Samstag 21.12.2013 „Stille und Sein“ Beisammensein, 17 Uhr, Eintritt 10 Euro (erm. 7 Euro)
Samstag 28.12.2013 „Zu Tisch“ drei Kuzfilme, 17 Uhr, Eintritt 7 Euro (erm. 5 Euro)

Die Sitzplätze sind begrenzt, daher ist eine Vorbestellung sinnvoll.

Das gesamte Programm: PDF-Download

galerie sybille nütt
Obergraben 10
01097 Dresden
Tel.: 0351 2529 593



I Bill d'Amacha

Der Dresdner Künstler vereint in seinen Werken Erotik und Abenteuerlust, Modernes und Historisches.
So entstehen faszienierende Welten mit verschiedenen Wahrnehmungsebenen.Damals hinterm Meer 300h

Bill d’Amacha . Menschenskarten - Würzbilder



I Sachsens Schlösser & Burgen in ganzer Pracht

Eine Auswahl der bekanntesten Schlösser, Burgen und Gärten in Wort und Bild – eine Broschüre des Schlösserland Sachsen.

Moritzburg Schloß Luftaufnahme Realvadis

 

Die Neuauflage im A4-Querformat präsentiert in traumhaften Fotos und exzellenter Druckqualität über 40 Schlösser, Burgen, Gärten, Klöster und Schlosshotels in Sachsen, gibt Informationen zur Anreise und den Kontaktdaten.Die neue Imagebroschüre können Sie kostenfrei über die Broschüren-Datenbank Sachsen bestellen.


I Klavierkonzert - Klassik trifft Rock

Natalia Posnova 320h
Natalia Posnova genießt als Konzertpianistin und Kammermusikerin europaweit Anerkennung.
Bekannt ist sie nicht nur für ihre brillante Technik und große Virtuosität, sondern ebenso für ihr außergewöhnliches Gespür für die Besonderheit einer Komposition.
Neben Solo- und Kammerkonzerten musiziert sie regelmäßig mit verschiedenen europäischen Orchestern, beispielsweise dem St. Petersburger Symphonie Orchester, der Mecklenburger Staatskapelle, der Thüringer Philharmonie und dem Dresdner Philharmonischen Kammerorchester.

Datum: 05. Dezember 2013
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12, 01067 Dresden

Eintritt: € 25,- / erm. € 20,-
Vorverkauf / Anmeldung: Dresdner Pianosalon Kirsten
An der Frauenkirche 12, 01067 Dresden
Tel.: 0351 / 49 77 28-20

Weitere Informationen


I Einladung

Das Ziegelwerk Dresden auf der Böhmischen Str. 15 und die Dresdner Künstlerin Simone Ghin laden Sie und Ihre Freunde ganz herzlich ein zur Vernissage am 14. November um 19 Uhr.

Ziegelwerk Vernissage 14 11 2013

Weitere Infos:
ziegelwerk-dresden.de       facebook.com/Ziegelwerk
Künstlerin: Simone Ghin       
facebook.com/events



I Vortrag und Gesprächsrunde

Kautz2 11 2013

Zeit des großen Wandels – Weltuntergang als Sinnbild für Transformation und Befreiung

Vortrag und Gesprächsrunde mit dem Autor des Buches, Stefan Nagel (Dr. theol.), Religions- und Kulturwissenschaftler, Frankfurt
Termin: Freitag, 22. November 19:00 bis 21:00 Uhr
InnerSpace. Alaunstraße 13 01099 Dresden

Weitere Informationen:
http://www.innerspace-dresden.de/vortrageseminare/

Die konstruktive Überwindung des Untergangsdenkens durch Bewusstseinswandel.
Die eigene Existenz im sinnhaften Kontext eines größeren Ganzen sehen.

Vertiefendes Gespräch mit Stefan Nagel (Dr. theol.), Religions- und Kulturwissenschaftler, Frankfurt
Termin: Samstag, 23. November 11:00 bis 14:00 Uhr, inkl. vegetarischem Imbiss
Ort: Atempraxis M.H.Kautz, Königsbrücker Str. 96, Eingang Charlotte-Bühler-Str. 41, 01099 Dresden

Weitere Informationen:
http://atemtherapie-kautz.de/Gespräche_im_Turm

► Es wird jeweils um vorherige persönliche Anmeldung gebeten. Die Anzahl der Teilnehmer ist bei beiden Veranstaltungen begrenzt.


 
 

Archivübersicht

Aktuelle Neuigkeiten